Das sollten Sie beachten wenn Sie das erste Mal zu uns kommen:

  1. Bitte warten Sie am Auto. Wir wissen, dass Sie einen Termin haben und holen Sie dort ab. Manchmal kann es durch die Vorstunde auch zu kleineren Verzögerungen kommen. 
  2. Bitte führen Sie Ihren Liebling an der Leine! Wir trainieren bei uns auch Hunde, die Probleme in der Begegnung mit anderen Hunden haben. So dass diese sich nicht immer freuen, wenn ihnen ein freilaufender Hund begegnet.
  3. Ein Kennenlernen von zwei Hunden an der Leine ist häufig mit hohem Spannungspotential verbunden. Schließlich kann man sich ja nicht so frei bewegen wie ohne Leine und man kann z.B. nicht weggehen, wenn es einem zu eng wird. Daher zeigen viele Hunde häufiger Abwehr und Aggression an der Leine, als ohne Leine. Fragen Sie daher bitte immer, ob ein Kennenlernen erwünscht ist! 
  4. Bitte die Hinterlassenschaften im Bereich des Trainingsplatzes/Halle wegräumen! Tüten gibt’s jeweils  an der Halle oder auf dem Spazierweg!

Was Sie in einer Abklärungsstunde erwartet:

Ab Junghundealter (Alter ab ca. 16 Wochen) führen wir eine sogenannte Abklärungsstunde durch, die ca. 1 h 15 min – 1 h 30 min dauert. So haben wir genügend Zeit individuell auf Sie und Ihren Vierbeiner einzugehen. Im Allgemeinen verläuft die Stunde folgendermaßen:

  1. Anamnese: wir besprechen, wie sich das Zusammenleben mit Ihrem Hund gestaltet, und welche Schwierigkeiten dabei eventuell auftreten. Dabei habe ich viele Fragen an Sie. Dauer ca. 30 min – Ihr Hund sollte solange noch im Auto warten. 
  2. Videoanalyse (bei Bedarf): verschiedene Alltagssituationen werden gestellt und gefilmt
  3. Auswertung und Besprechung: Besprechung der Videos, Einschätzung des Hundes, erste Hausaufgaben und Erstellen eines Trainingsplans für Sie – Ihr Hund wartet wieder im Auto
  4. Ggf. vereinbaren wir einen Folgetermin um weiteres Training zu veranlassen.

© by doggiedrawings.net
© by clicker-doggies.de